Skip to content

Zurück zur Übersicht

IoE Erfahrungen - Der Weg in die Selbständigkeit in der Unternehmensberatung

Franchise in der Unternehmensberatung

Neue Herausforderungen

Mein Kandidat hat nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann und seiner qualifizierten Weiterbildung (Cranfield University / UK und Goethe-Universität Frankfurt) seine Karriere bei relevanten Markenartikelunternehmen im Bereich Key Account, auch international, zielorientiert entwickelt. Seine letzte Tätigkeit war Ressortleiter Vertrieb / Prokurist bei einem international tätigen Konzernunternehmen. Bedingt durch Umstrukturierungen und einem Dissens mit dem Vorstand hat er sich im Alter Mitte 40 entschlossen, das Unternehmen zu verlassen. Er suchte deshalb eine neue Herausforderung in der Selbständigkeit (in seiner Familie sind schon alle selbständig) möchte eine oder mehrere Aufgaben haben, die Spaß machen und hat mit der diesbezüglichen Beratung IoE-Karlsruhe beauftragt.

Mein Kandidat hat eine breite Erfahrung in den Bereichen Konsumgüter, Marketing, Vertrieb und Logistik. Er hat internationale Teams geführt und ist kreativ und lösungsorientiert.

Diese Prozessschritte werden vom IoE begleitet

  • Gespräche mit anderen Franchisepartnern
  • Informationen zu den Beratungsprodukten und zu den Abläufen
  • Betrachtung des Marktes und des Wettbewerbs
  • Information zu den betriebswirtschaftlichen Aspekten des Franchisekonzeptes (Investitionen, Verdienstmöglichkeiten)
  • Skalierungsoptionen der Selbständigkeit
  • Anforderungsprofil an Franchisepartner
  • Leistungen des Franchiseunternehmens
  • Festlegung des Gebiets
  • Erarbeitung des individuellen Businessplanes
  • Abschluss des Franchisevertrages

Sein Lebensmittelpunkt liegt im Rhein-Main-Neckar-Gebiet. Deshalb sollte sich die Selbständigkeit in dieser Region realisieren lassen. Da er schon freigestellt war sollte auch der Start zeitnah möglich sein.

Ein Unternehmen kaufen?

Zuerst stand bei ihm die Übernahme eines mittelständischen Unternehmens (MBI) im Vordergrund. Aber das zu erwartenden Investitionsvolumen war dann doch zu hoch. Die greifbare Alternative lag im Franchising. Hier gibt es nicht nur die bekannte Gastronomie-Branche. Der größte Bereich ist jener im Dienstleistungsmarkt. Und hier wurden wir dann auch fündig.

Das Franchiseunternehmen sollte ein erfolgreiches und zukunftsfähiges Geschäftsmodell haben, faire Konditionen und Leistungen bieten und sowohl dem Franchisepartner als auch den Kunden einen relevanten Mehrwert anbieten. Auch der Austausch mit anderen Franchisepartnern war gewünscht, die Selbständigkeit als Einzelkämpfer ist nicht gewollt.

Unternehmensberatung als neue Aufgabe

Im ersten Beratungsgespräch hat sich sehr schnell herauskristallisiert, dass ein Konzept im Bereich Unternehmensberatung das passende ist. Wir haben das ausführlich besprochen und alle wichtige Aspekte besprochen. Danach habe ich meinen Kandidaten dort platziert und das erste Gespräch mit dem dortigen Masterfranchisepartner fand sehr zeitnah statt. Darauf folgte der umfassende Kennenlern- und Validierungsprozess, den ich eng als Berater meines Kandidaten begleitet habe:

  • Gespräche mit anderen Franchisepartnern
  • Informationen zu den Beratungsprodukten und zu den Abläufen
  • Betrachtung des Marktes und des Wettbewerbs
  • Information zu den betriebswirtschaftlichen Aspekten des Franchisekonzeptes (Investitionen, Verdienstmöglichkeiten)
  • Skalierungsoptionen der Selbständigkeit
  • Anforderungsprofil an Franchisepartner
  • Leistungen des Franchiseunternehmens
  • Festlegung des Gebiets
  • Erarbeitung des individuellen Businessplanes
  • Abschluss des Franchisevertrages

Dabei habe ich die wesentlichen Themen und Fragestellungen rund um den Weg in die Selbständigkeit und zum Franchiseunternehmen umfassend besprochen.

Gründung

Und nach rund vier Monaten nach dem ersten Gespräch mit mir war es dann schon so weit: Der Franchisevertrag wurde unterschrieben und nach der Ausbildung folgte der Start in die Selbständigkeit.

Es hat mich auch dieses Mal wieder sehr gefreut, dass ich ein Franchisekonzept vorstellen konnte, welches die Fähigkeiten und Wünsche meines Kandidaten optimal berücksichtigt. Einem erfolgreichen Start in die Selbständigkeit steht deshalb nichts mehr im Wege. Das Ziel der finanziellen Unabhängigkeit als Unternehmer und des Aufbaus eines eigenen Standortes innerhalb eines erfolgreichen Franchiseunternehmens geht sicher in Erfüllung. Und die ungeliebte Politik, welche in großen Unternehmen meist vorhanden ist gibt es auch nicht mehr.

Xh2pKhAAACAAOvGr

Ähnliche Artikel

meinzer
W2Rpvh4AAGGbXxtZ